Business-Knigge: Das sind absolute No-Gos im Job

Karriere

Business-Knigge. In Capital, von Nina Jerzy.

Fotoquelle: Pixabay

Das sind absolute No-Gos im Job

Zwei von drei Chefs sagen: Gute Manieren helfen bei der Karriere. Trotzdem leisten sich viele Angestellte im Büro Fauxpas. Dies sind die größten Etikette-Fehler gegenüber Kollegen und Chefs.

Manche Angestellte scheinen die gute Kinderstube geschwänzt zu haben. Für sie ist es an der Zeit für einen Crashkurs. Denn gute Manieren stehen im Berufsleben hoch im Kurs – bei Chefs und Kollegen gleichermaßen.

Der Personaldienstleister Accountemps fand bei Umfragen in US-Unternehmen heraus: 65 Prozent der Vorgesetzten und 46 Prozent der Angestellten sind der Ansicht, dass gute Manieren der Karriere förderlich sind. Aber was sind die häufigsten Verstöße gegen die Büro-Etikette? Da gehen die Meinungen zwischen Belegschaft und Führungsebene auseinander.

 

Die häufigsten Fehler von Kollegen

Accountemps ließ über 1000 Büroangestellte über 18 Jahren nach den häufigsten Etikette-Fehlern von Kollegen befragen. Dies war das Ergebnis:

#1 Lästert im Büro über Andere: 24 Prozent

#2 Ist in Meetings abgelenkt (schaut aufs Handy, schreibt E-Mails): 18 Prozent

#3 Antwortet nicht in angemessener Zeit auf Anrufe oder E-Mails: 17 Prozent

#4 Kommt zu spät oder verpasst Meetings: 12 Prozent

#5 Kritisiert Andere öffentlich: 7 Prozent

#6 Versagt Kollegen die gebührende Anerkennung: 5 Prozent

#7 Übriges: 3 Prozent

#8 Kollegen verstoßen nicht gegen die Etikette: 14 Prozent

 

Die häufigsten Fehler von Angestellten

Manager bewerten gutes Benehmen etwas anders. Das zeigte sich bei einer Umfrage unter mehr als 300 leitenden Angestellten in US-Firmen mit mindestens 20 Angestellten. Sie monierten bei ihren Untergebenen vor allem diese Etikette-Fehler:

#1 Kommt zu spät oder verpasst Meetings: 34 Prozent

#2 Antwortet nicht in angemessener Zeit auf Anrufe oder E-Mails: 26 Prozent

#3 Lästert im Büro über Andere: 23 Prozent

#4 Ist in Meetings abgelenkt (schaut aufs Handy, schreibt E-Mails): 7 Prozent

#5 Versagt Kollegen die gebührende Anerkennung: 6 Prozent

#6 Kritisiert Andere öffentlich: 2 Prozent

#7 Angestellte und Mitarbeiter verstoßen nicht gegen die Etikette: 2 Prozent

Belegschaft und Führungsebene waren auch geteilter Meinung, was das Benehmen der Chefs anging. 61 Prozent der Manager meinten, dass sich die Etikette verbessert, je höher man auf der Karriereleiter klettert. 48 Prozent der Angestellten bescheinigten Chefs hingegen schlechtere Manieren.

 

Read the full article at: www.capital.de

Wie ist Eure Erfahrung / Meinung dazu? Wir freuen uns auf die Kommentare!

Kommentare
Keine Kommentare

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Karriere
NETWORKING IM JOB: VOM FLIRTEN ABGESCHAUT

Networking und Flirten ähneln sich. Von Letzterem können wir einiges für unseren Job lernen. Lesen Sie hier, worauf es dabei ankommt. In KarriereMagazin, von Ute Luippold. Fotoquelle: Pixabay   OHNE NETZWERK GEHT ES NICHT Netzwerke und Vitamin B waren, sind und bleiben wichtig für die Karriere und den geschäftlichen Erfolg. …

Karriere
Keine Angst vorm neuen Job: Nach 7 Jahren ist ein Tapetenwechsel fällig

Veränderung im Job. In ONLINEMARKETING.DE/Karrieremagazin, von Michelle Winner Fotoquelle: Pixabay   Wie lange arbeitest du schon in deiner Firma? Drei Jahre? Fünf? Oder bereits zehn? Und hast du bereits darüber nachgedacht, den Arbeitgeber zu wechseln?   Tatsächlich ist es hier in Deutschland so, dass Arbeitnehmer im Schnitt zehn Jahre im …

Karriere
Generation Z will Karriere mit Haltung

Generation Z & Job. In cross water JOB GUIDE, von Redaktion. Fotoquelle: Pixabay Aktuelle Studie zeigt: Anforderungen an Arbeitgeberprofile wandeln sich   Junge Berufseinsteiger bringen neue Themen an den Arbeitsmarkt. So zählt für die Generation Z bei der Jobsuche vor allem die soziale Einstellung ihres zukünftigen Arbeitgebers. Dies ist ein Ergebnis der …