Wie Arbeitnehmer richtig Nein sagen

Karriere

Nein sagen im Job. In Freie Presse, Job & Karriere, dpa/tmn.

Nein sagen im Job - X SIEBEN

Eigentlich gibt es schon genug zu tun, doch dann bekommt man immer noch mehr Aufgaben aufgebrummt. Wenn es irgendwann zu viel wird, sollten Mitarbeiter eine Grenze ziehen.

Allerdings ist es wichtig, das Nein überzeugend zu begründen.

Dortmund (dpa/tmn) – Wenn der Chef seinen Mitarbeitern immer neue Projekte auf den Tisch legt und sie mit Zusatzaufgaben belagert, stellt sich die Frage:

Können Arbeitnehmer irgendwann Nein sagen?

Dabei spiele vor allem der Grund eine Rolle, aus dem ein Beschäftigter einen Auftrag ablehnt, erklärt der Karriereberater Thorsten Knobbe aus. «Wenn ich zu einer Aufgabe Nein sage, weil ich etwas aufgrund meiner fachlichen Qualifizierung nicht kann, ist die Begründung und Ablehnung in diesem Fall legitim.»

Eine andere Sache sei es, wenn man keine richtige Lust auf eine Aufgabe verspürt oder das Gefühl hat, mal wieder durchatmen zu müssen. «Dann wird es schon schwieriger, eine Ablehnung glaubhaft zu begründen», sagt der Karriereberater.

Er rät in solchen Situationen, auf bereits erbrachte Leistungen zu verweisen – also zum Beispiel, dass man in letzter Zeit besonders viele Zusatzaufgaben übernommen hat. «Die Arbeitsüberlastung ist dann ein probates Mittel, um dem Chef gegenüber zu begründen, dass man eine Aufgabe ablehnt.»

 

Read the full article here:

Wie ist Eure Erfahrung / Meinung dazu? Wir freuen uns auf die Kommentare!

Kommentare
Keine Kommentare

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Karriere
NETWORKING IM JOB: VOM FLIRTEN ABGESCHAUT

Networking und Flirten ähneln sich. Von Letzterem können wir einiges für unseren Job lernen. Lesen Sie hier, worauf es dabei ankommt. In KarriereMagazin, von Ute Luippold. Fotoquelle: Pixabay   OHNE NETZWERK GEHT ES NICHT Netzwerke und Vitamin B waren, sind und bleiben wichtig für die Karriere und den geschäftlichen Erfolg. …

Karriere
Keine Angst vorm neuen Job: Nach 7 Jahren ist ein Tapetenwechsel fällig

Veränderung im Job. In ONLINEMARKETING.DE/Karrieremagazin, von Michelle Winner Fotoquelle: Pixabay   Wie lange arbeitest du schon in deiner Firma? Drei Jahre? Fünf? Oder bereits zehn? Und hast du bereits darüber nachgedacht, den Arbeitgeber zu wechseln?   Tatsächlich ist es hier in Deutschland so, dass Arbeitnehmer im Schnitt zehn Jahre im …

Karriere
Generation Z will Karriere mit Haltung

Generation Z & Job. In cross water JOB GUIDE, von Redaktion. Fotoquelle: Pixabay Aktuelle Studie zeigt: Anforderungen an Arbeitgeberprofile wandeln sich   Junge Berufseinsteiger bringen neue Themen an den Arbeitsmarkt. So zählt für die Generation Z bei der Jobsuche vor allem die soziale Einstellung ihres zukünftigen Arbeitgebers. Dies ist ein Ergebnis der …